Chaudières gaz à condensations. Pourquoi ?

En Belgique, près de cinq cent mille chaudières ont plus de 25 ans. Trop souvent, les propriétaires ignorent à quel point leur système de chauffage est vétuste, entraînant une surconsommation et un alourdissement de leur facture énergétique.
Ces anciennes installations, très polluantes, rejettent inutilement du CO2 et contribuent au réchauffement climatique.
Le remplacement de ces installations par des chaudières gaz à condensation à haut rendement, combinées à des installations solaires, permet aux consommateurs d'économiser jusqu'à 35 % d'énergie.

Un chauffage gaz soutenu par le solaire

L'énergie gratuite du soleil est encore trop rarement utilisée pour le chauffage et la production d'eau chaude sanitaire. Lors de la rénovation d'une installation de chauffage ou du remplacement d'une chaudière, envisagez de lui combiner une installation solaire.


Vielfältige Gründe, die Brennwerttechnik mit Gas zu nutzen

Allein in Deutschland sind noch rund zwei Millionen Heizungsanlagen in Betrieb, die älter als 25 Jahre sind. Ihren Betreibern ist oft gar nicht bewusst, wie viel Geld sie durch Energie verschenken, die wirkungslos verbrannt wird und als ungenutzte Wärme durch den Schornstein entweicht. Außerdem belasten diese Altanlagen das Klima durch unnötig hohen CO2- Ausstoß und tragen so verstärkt zur Erderwärmung bei.

Durch den zeitnahen Austausch dieser Anlagen gegen hocheffiziente Gas-Brennwertkessel in Kombination mit Solartechnik könnten die Endverbraucher bis zu 35 Prozent Energie einsparen. Rechnerisch wären dies zehn Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs bei gleichzeitiger Verringerung der CO2-Emissionen um 54 Millionen Tonnen jährlich.

Große Auswahl an Gas-Brennwertkesseln

Der Wechsel von einem alten und ineffizienten Heizkessel zu einem energiesparenden Gas-Brennwertgerät geht ganz schnell. Ob als wandhängende und äußerst kompakte Gastherme oder als bodenstehende Heizkessel mit integriertem Solarspeicher. Vor allem Besitzer von Ein-, Zwei- und kleinen Mehrfamilienhäusern finden bei Viessmann schnell den passenden Kessel, der leistungstechnisch (bis zu 80 kW) und preislich jedem Anspruch gerecht wird.

Brennwerttechnik.png

La technique à condensation exploite non seulement la chaleur produite par la combustion du gaz, mais également la chaleur inutilisée s’échappant par la cheminée.

La chaudière à condensation extrait presque intégralement la chaleur contenue dans les effluents gazeux pour la transformer en chauffage. Les chaudières à condensation Viessmann sont pourvues de surfaces d'échange Inox-radial en acier qui refroidissent les effluents gazeux avant qu'ils ne soient évacués dans la cheminée. La vapeur d’eau est condensée et la chaleur libérée.

Grâce à cette technologie, les chaudières gaz à condensation offrent un rendement atteignant 98 % (PCS) / 109 % (PCI) et permettent ainsi d'économiser de l'énergie. Ce principe permet non seulement d’épargner une énergie précieuse, mais également de préserver l'environnement grâce à une forte réduction des émissions de CO2.

Heizungsunterstützung mit Solar

Die Gasheizung gehört hierzulande zu den meist installierten Heizungssystemen. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre kompakte Bauweise und ihre hohe Energieeffizienz aus. Sie lässt sich noch effizienter und umweltfreundlicher betreiben, wenn Anlagenbesitzer auf eine Hybridlösung aus Solarthermie und Gas-Brennwerttechnik setzen. Die kostenlose Energie der Sonne wird zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung immer noch zu wenig genutzt. Dabei ist sie die sauberste Wärmequelle überhaupt. Außerdem steht sie uns kostenfrei und unendlich zur Verfügung. Gerade bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Heizkessels sollten Sie die Kombination mit einer Solaranlage in Betracht ziehen.

Gas-Brennwertkessel von Viessmann lassen sich monovalent oder bivalent betreiben. Für den bivalenten Betrieb mit einer Solaranlage ist ein passender Speicher unerlässlich. Das Vitocell Programm von Viessmann ist ideal auf die Solaranlage abgestimmt. Ob Speicher-Wassererwärmer zur Trinkwassererwärmung, Kombispeicher oder Heizwasser-Pufferspeicher: Es bietet für jeden Bedarf den richtigen Warmwasserspeicher.

Solaranlagen von Viessmann lassen sich optimal in Kombination mit Gas-Brennwerttechnik betreiben.

Die kostenlose Energie der Sonne wird zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung immer noch zu wenig genutzt. Gerade bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Heizkessels sollten Sie die Kombination mit einer Solaranlage in Betracht ziehen.

Staatliche Fördermittel machen den Betrieb attraktiver

Weil die Gas-Brennwerttechnik nicht nur den Energieverbrauch, sondern auch den schädlichen CO2-Ausstoß senkt, fördert der Staat den Kauf einer Brennwertheizung mit attraktiven Anreizen. Je nach Maßnahme sind Fördersummen von bis zu 2.500 Euro möglich. Ausführliche Informationen dazu finden Sie auch im Abschnitt Förderung der Gas-Brennwerttechnik.

Mehr Informationen zur Gas-Brennwerttechnik finden Sie auch im heizung.de Ratgeber Gasheizung.


Brennwerttechnik.jpg

Brennwerttechnik - einfach erklärt

Die Funktionsweise der Brennwerttechnik erklärt von unserem Experten Carsten Kuhlmann.

YouTube