Gute Gründe für den Einsatz der Öl-Brennwerttechnik

Erdöl als zuverlässiger und energiereicher Brennstoff wird schon seit langem zum Heizen genutzt. Allerdings gehört es zu den fossilen Energieträgern. Es ist damit nur endlich vorhanden. Hinzu kommt, dass der Erdölpreis teils starken Schwankungen unterliegt und sich folglich negativ auf die Heizkosten auswirken kann. Um Letztere dennoch möglichst auf einem niedrigen Niveau zu halten, setzt Viessmann auf die bewährte und zukunftssichere Öl-Brennwerttechnik.

Pourquoi utiliser une chaudière fioul à condensation ?

En Belgique, près de cinq cent mille chaudières ont plus de 25 ans. Trop souvent, les propriétaires ignorent à quel point leur système de chauffage est vétuste, entraînant une surconsommation et un alourdissement de leur facture énergétique.
Ces anciennes installations, très polluantes, rejettent inutilement du CO2 et contribuent au réchauffement climatique.

Le remplacement de ces installations par des chaudières fioul à condensation à haut rendement, combinées à des installations solaires, permettrait aux consommateurs d'économiser jusqu'à 35 % d'énergie.

Un chauffage fioul soutenu par le solaire

L'énergie gratuite du soleil est encore trop rarement utilisée pour le chauffage d’appoint et la production d'eau chaude sanitaire. Lors de la rénovation de votre installation de chauffage fioul ou à l’occasion du remplacement de votre chaudière, envisagez de lui combiner une installation solaire.

Brennwerttechnik.png

Economisez grâce à la technique fioul à condensation
 

La technique à condensation exploite non seulement la chaleur produite par la combustion du fioul, mais également la chaleur inutilisée s’échappant par la cheminée.

La chaudière à condensation extrait presque intégralement la chaleur contenue dans les effluents gazeux pour la transformer en chauffage. Les chaudières à condensation Viessmann sont pourvues de surfaces d'échange Inox-radial en acier qui refroidissent les effluents gazeux avant qu'ils ne soient évacués dans la cheminée. La vapeur d’eau est condensée et la chaleur libérée.

Grâce à cette technologie, les chaudières fioul à condensation offrent un rendement atteignant 98 % et permettent ainsi d'économiser de l'énergie. Ce principe permet de préserver l'environnement grâce à une forte réduction des émissions de CO2.

Einsparung bei Modernisierung mit Öl-Brennwertkessel Vitoladens 300-C*

Heizsystem Altanlage Neuanlage Einsparung
Verbrauch/Jahr 3400 l 2590 l 810 l  /  2,1 t CO₂
Kosten/Jahr 2380,– € 1760,– € 620,– €  /  26 %
* Vergleichsbasis: Haus (Baujahr 1985), 140 m² Wohnfläche mit altem 27 kW Ölkessel. Gerundete Verbrauchskosten unter Verwendung von Standardwerten (EID) bei 3400 l Öl. Durchschnittliche Energiepreise 2017

Die Öl-Brennwertheizung mit Solartechnik ergänzen

Die Besonderheit eines Öl-Brennwertkessels liegt auch in seiner Kombinationsvielfalt. Eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Kombination ist die mit der Solartechnik. Die kostenlose Energie der Sonne wird zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung immer noch zu wenig genutzt. Gerade bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Heizkessels sollten Hausbesitzer die Kombination mit einer Solaranlage in Betracht ziehen.

Mithilfe der Solartechnik kann diese Energie zur Heizungsunterstützung oder Warmwasserbereitung genutzt werden. Das ist äußerst sparsam, da der Öl-Brennwertkessel an manchen Tagen gar nicht arbeiten muss. Und weil weniger Öl verbrannt wird, entlasten Anlagenbesitzer auch die Umwelt und tragen somit aktiv zum Klimaschutz bei. Nicht zuletzt machen sie sich mit dieser Kombination ein Stück weit unabhängiger von ihrem Brennstofflieferanten.

Die Kombination aus Öl-Brennwertkessel und einer Solaranlage kommt vor allem bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Kessels infrage. Entgegen der Annahme vieler Verbraucher lässt sich diese Hybridheizung nicht nur im Altbau, sondern auch im Neubau einsetzen. Werden einige Faktoren berücksichtigt, lassen sich die Anforderungen der EnEV 2016 und des EEWärmeG erfüllen.

Technisch sind Viessmann Öl-Brennwertkessel auf dem Stand der Technik. Auch in puncto Leistungsvielfalt decken sie einen großen Bereich ab und sind mit einer Leistung von bis zu 80 kW für den Einsatz in Ein-, Zweifamilien- und kleinen Mehrfamilienhäusern bestens vorbereitet. Mehr dazu und zu den Vorteilen eines Ölkessels erfahren Sie auch im Abschnitt Ölheizung kaufen.

Die Öl-Brennwerttechnik lässt sich optimal mit der Solartechnik kombinieren.

Die kostenlose Energie der Sonne wird zur Heizungsunterstützung und Trinkwassererwärmung immer noch zu wenig genutzt.

Gerade bei der Heizungsmodernisierung oder Erneuerung eines Heizkessels sollten Sie die Kombination mit einer Solaranlage in Betracht ziehen.

Kessel tauschen und bis zu 3.200 Euro Zuschuss sichern

Der Kesseltausch lohnt sich besonders dann, wenn Sie sich für den Kauf einer Öl-Brennwertheizung und Solaranlage im Paket entscheiden. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie in der TopInfo zum Austausch der Ölheizung (PDF) und im Abschnitt Förderung der Öl-Brennwerttechnik.

Weitere Informationen zur Öl-Brennwerttechnik finden Sie auch im heizung.de Ratgeber Ölheizung.


Brennwerttechnik.jpg

Brennwerttechnik - einfach erklärt

Die Funktionsweise der Brennwerttechnik erklärt von unserem Experten Carsten Kuhlmann.

YouTube